top of page
  • AutorenbildNicola

WELSCHRIESLING

Die Sorte stammt vermutlich aus Norditalien, worauf auch ihre Bezeichnung als Welschriesling Welsch= bedeutet italienisch

Der Welschriesling ist mit dem Rheinriesling nicht Verwandt.

Olaszrizling, „Laški Rizling, und Riesling Italico hindeutet. Oder sie hat ihren Ursprung in der Champagne, wo sie allerdings nicht mehr angebaut wird.


Der Welschriesling reift spät ergibt aber große Mengen trotz wenig Niederschlag. Man kann auch Süssweine daraus keltern deswegen heisst er in Slowenien Laski Rizling.


Die Triebspitze hellgrün und weißwollig behaart.

Sie hat einen mittelstarken, guten Wuchs und hat auffallend lange, oft dreigeteilte Ranken.

Das Blatt ist drei- bis fünflappig, glatt, dünn, hellgrün und meist tiefer gebuchtet mit scharfer Zähnung.

Das einjährige Holz ist dünn, hell und engknotig.

Die Traube ist mittelgroß, meist mit Beitrauben, dünnschalig, punktierten und saftigen Beeren



Meistens mochte ich Welschriesling NICHT.

Verkostete nicht einmal.

Gestern durfte ich neues Erleben. Beim Kellerbesuch des Weinbauers Florian Adam- Lieleg

erschmeckte ich wahrlich Neues.

Im Bukett von Beginn weg reif mit großzügiger Noblesse und faszinierender Balance von Druck und Füllle, saftiger Pfirsich mit einer feinen Note von reifen Äpfel, im Kern zarte Minzeblätter, am Gaumen Extrakte und nochmals Extrakte, trinkanimierende Harmonie von Gerbstoffsüße und strukturgebendem Schmelz, ein großes Gewächs mit präzi­sionsverliebter Ernsthaftigkeit.

Welsch riesling Ried Gottscheber 2020


Alkohol: 13,0 %vol.

Restzucker: 1,5 g /l

Säure: 6,4 g/l


Viel Vergnügen

gibt es bei uns bald zu kaufen :-)







24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer

Betygsatt till 0 av 5 stjärnor.
Inga omdömen ännu

Lägg till ett betyg
bottom of page