Woran erkenne ich GUTEN Wein? blind verkosten?


über 24.000 Winzer allein in Österreich

in Deutschland 18.000 Winzer Betriebe

in Italien über 1.000.000 Weinbaubetriebe


entscheidet der Preis die Qualität oder anders gesagt

wenn er teuer ist muss er gut sein?


Eine passende Auswahl zu treffen, ist nicht einfach, es hängt zudem vom persönlichen Geschmack ab. Dennoch gibt es viele Kriterien, definiert von Gesetzgebern, Winzer-Verbänden und anderen am Weingeschäft beteiligten Gruppen. Europaweit gültige Standards in den EU-Mitgliedsländern schafft die EU-Weinmarktordnung. Sie unterscheidet zunächst einmal zwischen Weinen ohne Herkunftsangabe und dem Winzer mit geschützter Herkunftsangabe, dazu gehört zum Beispiel der Landwein. Die dritte Kategorie bildet der Wein mit geschützter Ursprungsangabe: Dazu zählt der Prädikatswein usw.

DAC in Österreich DOCG in Italien ,..

Doch ist der Wein besser wenn es ein DAC ist?

NEIN

Mittlerweile sind all diese gut gemeinten Ordnungen für den Konsumenten viel zu umfangreich, selbst die Winzer kennen sich nicht komplett aus (Was ist Rosalia DAC?) hähhhh


probieren geht über studieren!


Sehr gerne veranstalte ich mit Freunden eine sogenannte Blind Degustation:

angenommen 6 Freunde 6 Flaschen Barolo

6 verschiedene Barolo selben Jahrgangs aber verschiedene Winzer aller Preiskategorien.

Idealerweise jeder bringt eine Flasche mit.

Der Gastgeber bereitet alles vor, die Flaschen in nummerierten Karaffen einschenken

eventuell noch eine 7. Flasche dazu welche kein Barolo ist. Ich nehme heute einen Pinot Noir.

Das ganze genüßlich den ganzen Abend verkosten und geniessen.

BITTE KEIN Ratespiel daraus machen, es wird sonst stressig.


Ich empfehle erst kurz bevor die weine ausgetrunken sind die Reihenfolge bzw. den Inhalt zu enthüllen.

Der beste Wein des Abends muss nicht und wird nicht der teuerste Wein sein.

Hat man den Piraten entdeckt? Pinot Noir schmeckt ähnlich.


Einst sagte ein guter Verkoster man solle den Wein erst beurteilen wenn man die erste Flasche ausgetrunken hat!

Ich bin genauso dieser Meinung.

Viel zu oft wird nach Etikett gekauft, getrunken und schlußendlich schön geredet.

Hatte man diesen Wein gar nicht gut bewertet nach dem Aufdecken vergisst man schnell und auf einmal heißt es ja der ist schon gut, brauchte aber Luft.

ALSO WARTEN bis die Pulle leer ist. Danach kann man diskutieren.


Was sind Eure Lieblings Rebsorten?

schreibt mir in den Kommentaren Eure Rebsorte..

bin gespannt

LG Nico







44 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen