top of page

Crémant der Sekt Frankreichs

Aktualisiert: 31. Mai 2023


Crémant ist eine Schaumweinsorte, die ursprünglich aus Frankreich stammt. Es wird nach der traditionellen Methode hergestellt, die auch als Méthode Traditionnelle oder Méthode Champenoise bekannt ist und mit der auch Champagner hergestellt wird. Der Begriff „Crémant“ bezieht sich auf Schaumweine, die außerhalb der Champagne hergestellt werden.
Crémant kann in verschiedenen Regionen Frankreichs hergestellt werden, darunter im Elsass, im Burgund,Bordeaux, im Loiretal, in Limoux, Jura, Savoie. 
Jede Region hat ihre eigenen Vorschriften und Rebsorten, die bei der Herstellung von Crémant verwendet werden.
Generell gilt für alle Schaumweine Crémant jedoch:
Die Ganztraubenpressung, eine maximale Ausbeute von 100 Litern Most aus 150 kg Traubenmaterial, ein Höchstgehalt von 150 Milligramm/Liter an Schwefeldioxid, eine Mindestzeit von neun Monaten für die Verweildauer auf der Hefe und eine obligatorische Geschmacksprüfung.

Die für die Crémant-Produktion verwendeten Trauben variieren je nach Region. Zu den erlaubten Sorten gehören Chardonnay, Pinot Noir, Pinot Blanc, Pinot Gris, Chenin Blanc, Riesling und Auxerrois. 
Der Wein durchläuft in der Flasche eine zweite Gärung, wodurch Blasen entstehen.
Crémant-Weine sind für ihre Feinheit, Eleganz und eine große Geschmacksvielfalt bekannt. Sie haben typischerweise eine cremige Mousse, eine knackige Säure und Aromen von Früchten und Blumen. Der Crémant-Stil kann je nach Region variieren, wobei einige eher trocken und andere etwas süßer sind.
Crémant wird oft als günstigere Alternative zu Champagner angesehen, da er eine ähnliche Qualität und Komplexität zu einem niedrigeren Preis bietet. Er kann als Aperitif oder zu einer Vielzahl von Gerichten genossen werden, darunter Meeresfrüchte, Geflügel und leichte Desserts.
Insgesamt ist Crémant eine köstliche Schaumweinvariante aus Frankreich, die einen Hauch von Eleganz und Feierlichkeit bietet, ohne den Preis von Champagner.
9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page